Bauen. Sanieren. Renovieren.

Gartendusche selber bauen

ARTIKEL TEILEN
Gartendusche selber bauen

Die Outdoor-Dusche bietet ein prickelndes Duscherlebnis im eigenen Garten. In Kombination mit dem eigenen Swimming-Pool ist der Luxus perfekt. Diese Vorteile bringt die selbst gebaute Gartendusche mit sich:

  • kostengünstig zu installieren
  • problemlos in Eigenarbeit herzustellen
  • mit eigenem Brunnenwasser verwendbar
  • prickelndes Duscherlebnis im Garten
  • lustiges Wasserspielzeug für Kinder
  • bei entsprechender Gestaltung: ästhetischer Blickfang

Die Gartendusche erfüllt häufig drei verschiedenen Funktionen: Zuerst einmal ist sie ein reines Nutzobjekt zum Duschen. Außerdem kann sie, entsprechend gestaltet, zum Kunstobjekt im Garten werden. Für Kinder und Junggebliebene sind im Sommer außerdem Spiel und Spaß garantiert.

Wo ist der richtige Standort für meine Gartendusche?

Sollte sich im Garten ein Swimming-Pool befinden, steht die Gartendusche natürlich am besten direkt daneben. Auch die Randzonen von Rasenflächen eignen sich besonders gut für die Installation einer Outdoor-Dusche. Wichtig ist, dass genügend Abflussmöglichkeit für das Wasser besteht, besonders auf gepflasterten und geteerten Flächen. Mobile Gartenduschen lassen sich ganz nach Lust und Laune positionieren.

Brauche ich für meine Gartendusche eine Steckdose?

Eine Steckdose oder ein anderer Stromanschluss ist nur dann nötig, wenn die Gartendusche eine elektrische, nicht solar-betriebene Pumpe besitzt. Alternativ ist die Nutzung einer Handmembranpumpe möglich. Manche Gartendusche lässt sich auch einfach an einen Wasserschlauch anschließen.

Welche Möglichkeiten für die Unterkonstruktion gibt es für Gartenduschen?

Unterkonstruktionen für die Gartendusche können sehr verschieden ausfallen. Wenn nicht besonders viel Wasser fließt, ist auf Rasen gar kein Unterbau nötig, empfehlenswert ist allerdings ein Sickerschacht unter der Rasenfläche. Ansonsten sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt: Holzpaneele, Fliesen, Kieselsteine und Beton eignen sich ebenfalls als Materialien für eine frei gestaltbare Unterkonstruktion. Besonders kostengünstig und zudem gut wasserdurchlässig sind Europaletten.

Aus welchen Materialien kann eine Dusche im Garten gebaut werden?

Kreativ gestaltbar ist auch die Dusche selbst. Ein hohler Baumstamm kann mit entsprechendem Innenleben ebenso als Gartendusche dienen wie eine Schieferkonstruktion mit Wasserdüse aus Metall. Die meisten Gartenbesitzer bevorzugen Naturmaterialien. Das verwendete Material sollte als Mindestanforderung wasser- und wetterbeständig sein.

Benötigt meine Gartendusche einen Abfluss?

Temporär genutzte mobile Duschen benötigen keinen Abfluss, doch eine fest installierte Gartendusche sollte besser über eine Abflussmöglichkeit verfügen. Entweder läuft das verbrauchte Wasser in eine zuvor angelegte Sickergrube oder es besteht ein direkter Anschluss zum Wassersystem des Hauses. Die erste Variante ist problemlos auch von Laien installierbar. Zu beachten ist immer, dass sich der Boden der Dusche zum Abfluss hin neigen muss, damit das Wasser sich keinen anderen Weg sucht.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Einkaufen zum Thema: "Gartendusche selber bauen"



Video "Gartendusche selber bauen" ansehen

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

kahoo.de