Bauen. Sanieren. Renovieren.

Wer kennt sie nicht, die jahrhundertealten Fachwerkhäuser unserer Innenstädte, die noch heute eine stilvolle Optik und ungeheure Stabilität aufweisen? Durch die Haltbarkeit von Holz macht diesen Bauten kaum eine andere Gebäudeart etwas vor. Wichtig ist nur, dass der Naturwerkstoff durch konstruktive Maßnahmen dauerhaft vor Feuchtigkeit geschützt bleibt – und überall dort, wo er an der Außenseite mit Wind und Wetter in Berührung kommt, muß das Holz eine Beschichtung tragen.…

zum Artikel

Frisch ans Werk mit Säge und Kleber!

Angenehme Fußwärme und eine natürliche Wohnatmosphäre: Diese zwei Argumente sprechen deutlich für Holzdielen als Bodenbelag, beim Holzdielen verlegen gibt es allerdings einiges zu beachten. Zunächst besteht die Wahl, die Holzdielen entweder auf eine Unterkonstruktion zu schrauben oder vollflächig zu verkleben.…

zum Artikel

Sie fangen Schwingungen auf, gleichen Spannungen aus und dienen dem Höhenausgleich zwischen unterschiedlichen Bodenbelägen: Die Vorteile der Entkopplungsmatte sind nicht zu leugnen; vor allem der naturgemäß starre Fliesenbelag profitiert von dieser flexiblen Unterlage, die sogar die vergleichsweise starken Schwingungen eines Holzbodens ausgleicht.…

zum Artikel

Der wertvolle Naturdämmstoff Holzfaser erfreut sich unter Bauherren, denen die Umwelt am Herzen liegt, großer Beliebtheit. Diese Eigenschaften machen das Material zu einem echten Ökobaustoff:

  • hergestellt aus Restholz heimischer Hölzer
  • energiearme Produktion
  • nachwachsender Rohstoff
  • keine langen Lieferwege
  • zumeist bindemittelfreie Herstellung von Dämmplatten
  • oft einzige Fremdstoffe: Brandschutz- und Schimmelschutzmittel

Holzfasern werden zumeist in Form von praktischen, genormten Dämmplatten angeboten, die sich relativ einfach installieren lassen.…

zum Artikel

Entwickelt haben sich die heutigen Palisaden aus wehrhaften Bollwerken zum Schutz gegen Diebe und Plünderer. Im Gegensatz zu früher sind die heutigen stilvollen Gartenzäune zwar nicht mehr mit angespitzten Pfählen und tiefen Gräben ausgestattet, doch besitzen sie weiterhin eine schützende Wirkung: Hinter einer schönen Palisade genießen Menschen die private Atmosphäre ihres Gartens und der Terrasse.…

zum Artikel

Massivholzparkett gehört zu den hochwertigsten Bodenbelägen. Der Holzfuß-boden überdauert viele Jahrzehnte, er sieht bei guter Pflege immer schön aus.

  • Holzboden sorgt für ein behagliches Ambiente.
  • Parkett ist fußwarm: gut für Sockenläufer!
  • Der Bodenbelag kann mit einer Fußbodenheizung kombiniert werden.
  • Bei starken Gebrauchsspuren ist eine Überarbeitung durch Abschleifen möglich.
zum Artikel

  • stabiles Fundament, vor allem am Hang
  • Schutz gegen aufsteigende Bodennässe
  • geneigtes Dach, von dem das Wasser abfließen kann
  • wetterbeständiges Material
  • Holz mit entsprechender Eignung für außen
  • sturmfeste Konstruktion
Werkzeug und Material für den Bau eines Holzunterstandes

Materialliste für den Bau eines Holzunterstandes:

  • Kanal-Grundrohre (KG-Rohre), gerade Form
  • 3 bis 4 Europaletten
  • Kanthölzer, z.B.
zum Artikel

Ein Grundstück am Hang bietet den großen Vorzug, dass die Aussicht in der Regel unverbaubar ist. Wer auf dem Hang einen Garten anlegt, macht sich zwar im Vorfeld viel Arbeit, kann aber dann folgende Vorteile genießen:

  • der Hang wird besser gegen Erdrutsch gesichert
  • die Aussicht verschönert sich
  • Ausgleichsstufen sorgen für gute Begehbarkeit
  • eventuell entstehen schöne Sitz- und Liegemöglichkeiten
  • spannende Herausforderung für den Hobbygärtner

Man unterscheidet zwischen dem natürlichen Hanggarten und dem künstlich angelegten Senkgarten.…

zum Artikel

Eine Hochterrasse verbindet die Vorteile eines Balkons und die einer ebenerdigen Terrasse miteinander darum wird sie immer beliebter. So sind Hochterrassen weniger schmutzanfällig als die normale Variante und trotzdem besteht ein direkter Zugang zum Garten. Diese Möglichkeit bietet ein Balkon nicht.…

zum Artikel
kahoo.de