Bauen. Sanieren. Renovieren.

Aufbau eines Grundofens

ARTIKEL TEILEN
Aufbau eines Grundofens

Die meisten Menschen träumen von einem Ofen in den eigenen vier Wänden, der die Wohnung mit behaglicher Wärme ausstattet und gleichzeitig für ein gemütliches Ambiente sorgt. Zwischenzeitlich gibt es verschiedene Öfen und es spricht auch nicht bloß der Faktor Gemütlichkeit für einen Einbau, insbesondere hinsichtlich der Heizkosten rechnet sich die Anschaffung.

Was sind die Besonderheiten eines Grundofens?

Der Grundofen trägt seinen Namen deswegen, weil er von Grund auf gemauert wird. Traditionell hat ein Grundofen zudem eine Außenhülle aus Keramikfliesen. Darunter befinden sich Schamotte-Steine, die Wärme speichern und diese gleichmäßig an den Raum abgeben. Modernere Variationen sind zudem mit Sichtscheiben ausgestattet, die zum einen dekorativ auftreten und zum anderen ein besonders schnelles Aufheizen des Raumes ermöglichen. Der Grundofen wird auch Speicherofen genannt, da er dazu imstande ist, die Wärme in großen Mengen zu speichern und über Nacht abzugeben, somit ist er energietechnisch enorm rentabel. Er sorgt in Wohnräumen obendrein für ein gemütliches Ambiente.

Worin unterscheiden sich verschiedene Ofentypen?

Verglichen mit Kaminöfen hat der Grundofen einen hohen Wirkungsgrad. Mit einem langen, gemauerten Zug kann dieser bei bis zu 90 Prozent liegen. So lässt sich fast eine rückstandsfreie Heizung erzielen, weshalb ein Grundofen auch als wartungsfreundlich gilt. Asche fällt beispielsweise kaum an. Nach einmaligem Anheizen bringt es der Grundofen auf 12 bis 24 Stunden Wärme, der Speicherofen hält die Wohnung also äußerst lange warm. Dafür braucht der Grundofen etwas länger, bis er seine Wärme entwickelt, anders sieht es bei einem Warmluft-Kachelofen aus, der besonders wegen der schnellen Wärmeabgabe sehr beliebt ist. Bei dem Warmluftkachelofen wird die Raumluft im Ofen erwärmt und dann in den Raum zurück geführt, bei dem Grundofen funktioniert die Wärmespeicherung durch das Schamottematerial. Das Rauchgas wird durch die Züge geleitet, die die Wärme wiederum aufnehmen. Die Wärme gelangt dann durch den Schamottemantel an die Putzoberfläche und wird an den Raum abgegeben. Der Kamin verzaubert vorwiegend durch ein romantisches Flammenspiel, aber auch durch die Wärmestrahlung und seine zahlreichen Funktionen, die zunehmend zeitgemäßer werden.

Kann ich einen Grundofen nachträglich Einbauen?

Definitiv! Es müssen aber mitunter diverse Besonderheiten beachtet werden, einige Neubauten wurden nach der Energieeinsparverordnung errichtet und erfordern deswegen spezielle Öfen. Sie brauchen zum Beispiel einen externen Luftanschluss. Altbauten sind womöglich nach EnEV saniert worden, auch hier sind ein paar Faktoren zu bedenken. Gibt es keinen Schornstein, reicht zwar ein simples Edelstrahlrohr, doch zuvor sollte ein Gespräch mit dem Schornsteinfeger erfolgen. Jener muss die Installation am Ende abnehmen und sollte deswegen schon bei der Planung anwesend sein.

Wie teuer ist ein Grundofen?

Die Anschaffungskosten für einen Grundofen unterscheiden sich nach Leistung und Bauart. So kann ein Grundofen in schwerer Bauweise (vor Ort gemauert) um die 5.000 Euro kosten. Sie bekommen aber auch günstigere Ausführungen. Neben den Kosten für die Anschaffung dürfen Sie zudem die laufenden Kosten für Brennstoff, Reinigung und Wartung nicht außer Acht lassen.

Welche Vorschriften sind bei einem Ofen zu beachten?

Wichtigste Vorschriften bei einem Grundofen sind natürlich die Brandschutzvorschriften. Grundöfen dürfen beispielsweise nur in Zimmern gebaut werden, die während des Betriebs einer Lüftungsanlage einen Unterdruck von 10 Pa aufweisen. Der Abstand zu brennbaren Bodenbelägen, Wänden oder auch Decken muss 50 Zentimeter betragen und brennbare Gegenstände müssen 80 Zentimeter entfernt sein. Weiterhin müssen die gültigen Immissionsvorschriften erfüllt werden. Neu installierte Öfen dürfen nur bestimmte Mengen Feinstaub ausstoßen, wobei es hier auf Haus und Ofen ankommt – Details erhalten Sie auch von Ihrem Schornsteinfeger, der die komplette Anlage am Ende abnimmt– ebenfalls eine Voraussetzung.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Einkaufen zum Thema: "Aufbau eines Grundofens"



Video "Aufbau eines Grundofens" ansehen

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

kahoo.de