Bauen. Sanieren. Renovieren.

Heizen mit einer Hackschnitzel Heizung

ARTIKEL TEILEN
Heizen mit einer Hackschnitzel Heizung

Die Hackschnitzel Heizung ist ein umweltfreundliches Heizsystem, das angenehme Wärme liefert. Die Besitzer einer solchen Anlage profitieren von folgenden Vorzügen:

  • als Zentralheizung nutzbar
  • vollautomatischer Brennstofftransport
  • spart Heizkosten
  • effektive Speicherung und Nutzung von Warmwasser
  • große Auswahl verschiedener Brennstoffe

Die Hackschnitzelheizung arbeitet vollautomatisch mit umweltfreundlicher und kosten-günstiger Biomasse. Der Brennstoff wird in die Brennkammer transportiert und dort ver-brannt, die Hitze erwärmt das Wasser im integrierten Kessel. Heißes Wasser strömt nun durch das Heizungssystem in jeden zu heizenden Raum. Das System ähnelt dem der bekannten Pelletheizung.

Vorteile einer Hackschnitzel-Heizung

Viele Hackschnitzelheizungen sind als sogenannte „Allesbrenner“ konstruiert. Sie verheizen nicht nur spezielle Hackschnitzel, sondern auch Kaminholz, Sägespäne, Kohle, Baumrinde, Stroh und Torf. Der Feuchtigkeitsgehalt des Brennstoffs sollte die 30 % möglichst nicht übersteigen. Weil es sich bei der Hackschnitzelheizung um eine Anlage handelt, die umweltschonend mit erneuerbaren Energien arbeitet, gibt es die Möglichkeit, staatliche Fördermittel in Anspruch zu nehmen. Interessierte erkundigen sich beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Wie teuer ist das Brennmaterial für eine Hackschnitzelheizung?

Die Preise für Hackschnitzel variieren stark nach Holzart, Qualität und Restfeuchte. Häufig werden Tonnenpreise angegeben. Gemischte Hackschnitzel mit einer Feuchte von unter 20 % kosten etwa zwischen 100 und 140 EUR je Tonne, feuchtere Hölzer (unter 35%) besitzen einen niedrigeren Preis von unter 100 EUR je Tonne. Der Besitzer einer Hackschnitzelheizung ist allerdings nicht darauf angewiesen, spezielles Heizmaterial zu kaufen. Die „Allesbrenner“ können auch günstige Abfallprodukte einer Großtischlerei verwerten oder vom Heizungsbesitzer selbst angebautes Stroh.

Welches Manko hat die Hackschnitzel Heizung?

Eine solche Heizungsanlage nimmt einigen Platz in Anspruch, denn ein Vorratsbunker für Brennstoff ist unabdingbar. Somit eignet sich die Hackschnitzelheizung nicht für enge Stadtwohnungen oder das Reihenhäuschen ohne Keller.

Wie teuer sind Hackschnitzelheizungen?

Bei den Anschaffungskosten für eine Hackschnitzelheizung kommt es hauptsächlich auf die gewünschte Nennleistung in kW an. Für eine kleine Anlage mit 9 bis 35 kW zahlt der neue Inhaber etwa zwischen 6.000 und 24.000 EUR. Eine Großanlage von 50 bis 200 kW kann durchaus über 50.000 EUR kosten. Durch die staatlichen Fördergelder wird die Anschaffung aber günstiger. Da sich über die Jahre hinweg viel Geld im Brennstoffbereich sparen lässt, rechnet sich eine etwa 60.000 EUR teure Hackschnitzelheizung in einem Mehrfamilienhaus durchschnittlich nach etwa 8 Jahren.

 

Copyright: Thorsten Schramm (Wikipedia)

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Einkaufen zum Thema: "Heizen mit einer Hackschnitzel Heizung"



Video "Heizen mit einer Hackschnitzel Heizung" ansehen

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

kahoo.de